westfaelisch-italienisches-geniessen
westfaelisch-italienisches-geniessen

Cannelloni mit Ricotta und Spinat

Zutaten für 6 Personen:

 

Canneloni:

 

300 g junger Spinat (wenn es geht, bitte frischen Spinat kaufen und kein TK)
Salz
500 g Ricotta
1 Eigelb,
40 g alter ital. Hartkäse,
(z.B. Grana Padano oder Parmesan), fein gerieben
Pfeffer
20 Cannelloni
Butter für die Form

 

Béchamel-Sauce:

 

50 g Butter
50 g Mehl,
(gesiebt)
700 ml Milch
1 Lorbeerblatt
40 g alter ital. Hartkase ,
(z.B. Grana Padano oder Parmesan), fein gerieben
Salz

 

Ausserdem einen Spritzbeutel und eine Auflaufform (etwa 25 x 25 cm)

 

Zubereitung:

 

Für die Cannelloni den Spinat putzen, waschen und abtropfen lassen. Spinat in kochendem Salzwasser kurz blanchieren, in ein Sieb gießen, abschrecken und gut abtropfen lassen, danach mit den Händen kräftig ausdrücken.

 

Spinat mittelfein hacken. Ricotta in eine Schüssel geben, Spinat, Eigelb und Käse unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Ricotta-Masse in einen Spritzbeutel (ohne Lochtülle) geben und bis zum Gebrauch kalt stellen. (Wenn Ihr die Füllung über Nacht kalt stellt, gebt das Ei erst am nächsten Tag dazu.)

 

Auflaufform mit Butter ausstreichen. Cannelloni mit der Ricotta-Masse füllen, in die Auflaufform legen und beiseite stellen.

 

Für die Béchamelsauce Butter in einem Topf zerlassen. Mehl hineinsieben und unterrühren. Mit Milch unter Rühren auffüllen, Lorbeerblatt zugeben und bei milder Hitze 20–25 Minuten kochen lassen, dabei öfter umrühren. Am Ende der Garzeit 30 g Käse unterrühren, eventuell mit Salz würzen. Lorbeerblatt entfernen.

 

Béchamelsauce über die Cannelloni verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (Gas 2–3, Umluft 170 Grad) auf der 2. Schiene von unten 30 Minuten garen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit restlichen Käse gleichmäßig über die Cannelloni streuen.

 

Cannelloni aus dem Ofen nehmen, kurz in der Form abkühlen lassen und servieren.

 

Guten Appetit

 

wünschen

 

Patrizia & Torsten

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Patrizia Solito / Torsten Mathiak