westfaelisch-italienisches-geniessen
westfaelisch-italienisches-geniessen

Curry-Kartoffel-Salat mit Bratfisch und Rote Beete

Zutaten für 4 Personen:

 

1 kg fest kochende Kartoffeln
Salz
2 Schalotten
6 El Olivenöl
1 El mittelscharfes Currypulver
1 Tl mittelscharfer Senf
1 El körniger Senf
1 Tl flüssiger Honig
8 El Apfelessig
150 ml naturtrüber Apfelsaft
200 ml Geflügelfond
Pfeffer
150 g Rote Bete
1 säuerlicher Apfel
200 g griechischer Sahnejoghurt
4 Rotbarschfilets
2 Eier
Paniermehl
Mehl Typ 405

 

Zubereitung:

 

Kartoffeln gründlich waschen und ungeschält 25-30 Minuten zugedeckt in Salzwasser gar kochen.

 

Für die Marinade Schalotten fein würfeln, in 2 El Olivenöl glasig dünsten. Currypulver darüberstäuben und kurz mitdünsten. Beide Senfsorten und Honig zugeben, mit 6 El Essig, dem Apfelsaft und Geflügelfond auffüllen. Einmal aufkochen und bei mittlerer Hitze 5 Minuten kochen lassen, dabei kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Kartoffeln abgießen, ausdämpfen lassen, noch warm pellen. Kartoffeln in Scheiben direkt in die Marinade schneiden und mindestens 2-3 Stunden (am besten über Nacht) abgedeckt durchziehen lassen.

Rote Bete schälen und in ca. 5 mm große Würfel schneiden. 1 El Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Rote Bete darin 10 Minuten bei mittlerer Hitze braten.

 

Den Apfel schälen, fein würfeln und unter die Kartoffeln heben.

 

In der Zwischenzeit den Rotbarsch mit Salz und Pfeffer würzen.
Jetzt mehlieren, durch gequirltes Ei ziehen und panieren. In Butterschmalz braten und mit dem Kartoffelsalat anrichten.

Etwas Joghurt über den Salat geben und die Rote Beete Würfel darauf verteilen.

 

Guten Appetit

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Patrizia Solito / Torsten Mathiak