Gratinierter Risotto
Gratinierter Risotto
westfaelisch-italienisches-geniessen
westfaelisch-italienisches-geniessen

Gratinierter Risotto

Zutaten für 4–6 Personen:

 

1 Schalotte

2 Knoblauchzehen

1 l Geflügelfond aus dem Glas

2 EL + etwas Butter

350 g Risotto-Reis

300ml Weißwein

1 Paprikaschote

2 Kikok Hähnchenbrüste

4-5 Champignons

1–2 Stiele Salbei

3 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

75 g Parmesan (Stück)

125 g Mascarpone

 

 

Zubereitung:

 

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. 2 EL Butter in einem weiten Topf erhitzen. Die Zwiebeln und 1 Knoblauch darin andünsten. Reis zufügen und glasig dünsten. Wein zugießen und bei schwacher Hitze unter Rühren köcheln, bis dieser verdampft ist. So viel Brühe angießen, bis der Reis bedeckt ist. Sobald der Reis die Brühe aufgesogen hat, immer wieder etwas Brühe nachgießen. Offen bei schwacher Hitze ca. 18 Minuten köcheln, dabei ab und zu umrühren, damit nichts ansetzt. Der Risotto soll cremig, der Reis im Kern aber noch bissfest sein.

 

Inzwischen Gemüse putzen, Paprika in kleine Streifen und Champignons in Scheiben schneiden. Salbei waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Öl in einer Pfanne mit erhitzen. Erst die Champignons kurz in Olivenöl anbraten, herausnehmen, dann die Paprika ebenfalls anbraten. Beides mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann das gewürfelte Hähnchenfleisch knusprig braten und mit Hähnchen-Gewürz sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Ofen vorheizen (E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C). Parmesan reiben. Mascarpone und Parmesan, bis auf 1 EL, unter den fertigen Risotto rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Risotto in eine mit Butter gefettete ofenfeste Form geben. Fleisch und Gemüse untermischen. Mit Rest Parmesan bestreuen. Im heißen Ofen ca. 5 Minuten überbacken.

Neuester Beitrag

Blätterteig-Pastete mit Schinken-Füllung Blätterteig-Pastete mit Schinken-Füllung
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Patrizia Solito / Torsten Mathiak