westfaelisch-italienisches-geniessen
westfaelisch-italienisches-geniessen

Paella

Zutaten:

 

1 rote Zwiebel, gehackt
125 ml Olivenöl
12 mittelgroße rohe Garnelen
1 Hähnchenbrustfilet
100 g Tintenfisch in Ringe geschnitten
3 Zehen Knoblauch, gepresst
1 rote Paprikaschote, klein gehackt
1 Tomate, kleinschneiden
1 Msp. Cayennepfeffer
200 g Paellareis
¼ TL Safranfäden
500 ml heißen Geflügelfond
80 g Tiefkühl-Erbsen
2 EL frische Petersilie, feingehackt
Salz, Pfeffer
1 unbehandelte Zitrone, geachtelt


Zubereitung:

 

Garnelen schälen und entdarmen. Die Hälfte des Öls in einer Pfanne erhitzen. Die Hähnchenbrust trocken tupfen, würfeln und 5 Min. braten, bis sie goldbraun ist. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Garnelen und Tintenfischringe in die Pfanne legen und 5 Min. braten. Herausnehmen.

Restliches Öl in der Pfanne erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und Paprika hineingeben und 5 Min. braten, bis die Zwiebel weich ist. Tomaten und Cayenne zufügen. Nach Geschmack würzen. Die Brühe unterrühren, den Reis zugeben und die Safranfäden hinzufügen und gut verrühren. Bei schwacher Hitze ohne Deckel 5 Min. köcheln lassen, ohne umzurühren.

Erbsen, Hähnchen, Garnelen, Tintenfischringe auf den Reis legen. Mit einem Holzlöffel vorsichtig in den Reis drücken, zugedeckt bei schwacher Hitze 10-15 Min. garen, bis der Reis zart und die Meeresfrüchte gar sind. Wenn der Reis noch nicht gar ist, noch etwas Fond zugießen und für einige Min. weiterköcheln lassen.
Die Paella vor dem Servieren 5 Minuten ruhen lassen. Mit den Zitronenachteln garniert servieren.

 

Während der Miesmuschelsaison geben wir noch gegarte Miesmuscheln dazu!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Patrizia Solito / Torsten Mathiak