westfaelisch-italienisches-geniessen
westfaelisch-italienisches-geniessen

Pizza mit Rucola und Parmaschinken á la Patrizia

Zutaten:

 

400 g Mehl

½ Würfel Hefe

½ TL Salz

1/8 l lauwarmes Wasser

800 g Tomaten

1 Knoblauchzehen

2 Zweige Basilikum

3EL kaltgepresstes Olivenöl

Salz, Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

250 g geriebenen Käse (z. B. Emmentaler, oder wer es würziger mag: Bergkäse)

500 g Rucola

250 g Parmaschinken

1 Stück Parmesankäse

 

 

Zubereitung:

 

Das Mehl mit dem Salz in eine Rührschüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Hefe darin mit etwas Wasser schmelzen und mit den Knethaken des Mixers mit dem restlichen Mehl zu einem Teig verarbeiten. Bei Bedarf kann auch mit den Händen geknetet werden.

Den Teig an einen warmen Ort mindestens ½ Std. gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten in Scheiben schneiden, salzen und pfeffern. Den Rucola putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Den Parmesankäse in große Stücke hobeln.

Die Knoblauch pressen, Basilikum klein hacken und mit dem Olivenöl vermischen.

Nun den Teig in kleine Kugeln formen und diese zu runden Pizzen formen oder den ganzen Teig zu einer eckigen Pizza auf einem Blech ausbreiten. Hierauf dann das Knoblauch-Basilikum-Öl draufpinseln und den Käse darüber streuen.

Die Pizzen im vorgeheizten Backofen bei 225 ° C ca. 20 Min. backen. Anschließend die frischen Tomaten, den Rucola und den Parmaschinken darauf verteilen. Und zum Schluss noch den Parmesankäse.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Patrizia Solito / Torsten Mathiak