Schwarzwälder-Keks-Kuchen
Schwarzwälder-Keks-Kuchen
westfaelisch-italienisches-geniessen
westfaelisch-italienisches-geniessen

Schwarzwälder-Keks-Kuchen

Zutaten:

 

Keksboden:

200 g Lieblingskekse

30 g Zucker

60 g zerlassene Butter

 

Sahne-Creme:

6 Blatt Gelatine

250 ml Sahne

100 g Zucker

Mark einer Vanilleschote

500 g Mascarpone

100 g Lieblingskekse

 

Kirschbelag:

1 Glas Kirschen

100 g Zucker

1 Zitrone (Saft & Abrieb)

Mark einer Vanilleschote

4-5 TL Speisestärke

 

 

Deko:

100 ml Sahne

1 EL Puderzucker

Schokoraspel

 

Zubereitung:

 

Lieblingskekse mit Hilfe einer Küchenmaschine zerkleinern und mit Zucker vermischen. Die zerlassene Butter zugeben und alles zu einer gebundenen Masse verrühren. Den Keksteig in eine gefettete Springform geben und flach drücken. Kühl stellen.

 

Für die Creme Blatt-Gelatine in Wasser einweichen. 50 ml Sahne mit Zucker und Vanillemark in einen Topf geben und aufkochen. Der Zucker muss sich komplett auflösen. Die abgetropfte Gelatine hinzufügen und durch schnelles Rühren ebenfalls auflösen lassen.

 

Lieblingskekse leicht zerbröseln. 200 ml Sahne steif schlagen. Gelatinemasse mit dem Mascarpone vermischen und die Sahne vorsichtig unterheben. Zum Schluss die Keksbrösel unter die Creme heben. Diese Masse in die Springform geben und für ca. 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

 

Kirschen abtropfen und den Saft auffangen. Diesen mit Zucker, Zitrone und Vanillemark aufkochen. Speisestärke in etwas Wasser auflösen und zu dem Kirschsaft geben. Gut verrühren, bis die Soße andickt. Dann die Kirschen dazugeben.

 

Nun den Springformrand lösen. 100 ml Sahne mit Puderzucker steif schlagen, in einen Spritzbeutel geben und die Torte damit dekorieren. Mit Schokoraspeln verzieren.

 

Den Kuchen mit den (heißen) Kirschen servieren.

Neuester Beitrag

Blätterteig-Pastete mit Schinken-Füllung Blätterteig-Pastete mit Schinken-Füllung
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Patrizia Solito / Torsten Mathiak