westfaelisch-italienisches-geniessen
westfaelisch-italienisches-geniessen

Trüffeltorte

Zutaten Mürbeteigboden:

 

200g Mehl

1 Msp. Salz

2 EL Puderzucker

100g kalte Butter

1 Ei

1 EL kaltes Wasser

Aprikosenmarmelade

 

Zutaten Dunkler Wiener Boden:

 

5 ganze Eier

2 Eigelbe

170g Zucker

1 Msp. Salz

Mark einer Vanilleschote

130g Mehl

30g Kakaopulver

50ml Pflanzenöl

50ml Milch

 

Zutaten Trüffelcreme:

 

550ml Sahne

150g dunkle Kuvertüre

 

Zubereitung Mürbeteigboden:

 

Für den Mürbeteigboden alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und diesen eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Es empfiehlt sich ihn in Klarsichtfolie einzuschlagen.

Danach dünn ausrollen und einen 26cm Boden ausstechen. Diesen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech bei 200 Grad so lange backen, bis eine goldbraune Backfarbe entstanden ist. (Den Teig vor dem Backen mit einer Gabel mehrmals einstechen).

Abkühlen lassen und beiseite stellen.

 

Zubereitung Dunler Wiener Boden:

 

Eier, Eigelbe, Zucker, Salz, und Vanillemark in einem Kessel mit der Maschine cremig fest aufschlagen. Es ist wichtig, dass die Masse wirklich fest-cremig und standfest aufgeschlagen wird.

Mehl und Kakaopulver sieben und mit einem Holzspatel langsam unter die Eimasse heben.

Öl und Milch auf etwa 30 Grad erwärmen und in dünnem Strahl ebenfalls unter die Masse heben.

Die Masse jetzt in eine mit Backpapier ausgelegte 26cm Springform geben und bei 200 Grad etwa 30 Minuten backen.

Die Backzeit kann von Ofen zu Ofen variieren. Also lohnt es sich öfter mal einen Blick in den Ofen zu werfen.

Nach dem Backen aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Einmal in der Mitte durchschneiden.

 

Zubereitung Trüffelcreme:

 

Die Sahne kurz aufkochen und die gehackte Kuvertüre dazugeben. ( Die Sahne darf jetzt nicht mehr kochen )

So lange rühren bis die Kuvertüre komplett aufgelöst ist.

Nun mit dem Zauberstab kurz aufmixen um die Masse zu homogenisieren.

Die noch flüssige Masse über Nacht in den Kühlschrank stellen. ( Zwingend erforderlich )

 

Torte einsetzen:

 

Einen Tortenring mit 26cm Durchmesser auf eine Tortenplatte setzen und den Mürbeteigboden einlegen. Diesen dünn mit Aprikosenmarmelade bestreichen und die untere Hälfte des Wiener Bodens auflegen.

Den Boden mit etwas braunem Rum beträufeln.

 

Jetzt die noch flüssige, kalte Trüffelmasse mit der Maschine zu einer festen Creme aufschlagen und eine etwa 1cm dicke Schicht auf den Wiener Boden streichen.

 

Die obere Hälfte des Wiener Bodens auflegen und etwas andrücken. Diesen ebenfalls mit etwas braunem Rum tränken und eine 1cm dicke Cremeschicht aufbringen und glatt streichen.

Den Tortenkorpus jetzt mindestens 2 Stunden ( am besten über Nacht ) kalt stellen.

 

Die Torte aus dem Ring lösen, die Seiten mit der restlichen Creme einstreichen und oben nach eigenem Ermessen ausgarnieren. Wir haben als Deko geröstete Mandelblätter und Rumtrüffel verwendet.

 

Guten Appetit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuester Beitrag

Blätterteig-Pastete mit Schinken-Füllung Blätterteig-Pastete mit Schinken-Füllung
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Patrizia Solito / Torsten Mathiak