westfaelisch-italienisches-geniessen
westfaelisch-italienisches-geniessen

Zander-Kräuter-Roulade mit Sauce Beurre Blanc

Zutaten:

 

4 Zanderfilets
frischer Thymian
frischer Majoran
frischer Rosmarin
frischer Kerbel
Butter
1 Schalotte
Noilly Prat (Vermouth)
Olivenöl
etwas Zucker
Salz
Pfeffer 
1 Packung Gnocchi (heute mal fertig gekauft)
1 Zitrone

 

Zubereitung:

 

Die Zanderfilets waschen und trockentupfen.
1 Zweig Thymian, 2 Zweige Majoran, 2 Zweige Rosmarin in einem Mörser mit etwas Meersalz sehr fein zermahlen. Natürlich nur die Blätter, nicht die Stiele.
Jetzt Olivenöl dazugeben und verrühren.
Dieses Kräuteröl auf die Zanderfilets verteilen.
Den Fisch nun zu einer Roulade aufrollen und mit Zahnstochern feststecken.
Die Rouladen kurz in der Pfanne in etwas Butterschmalz anbraten und dann in eine Auflaufform geben, die mit etwas Olivenöl eingerieben wird.
Das Ganze in den Ofen geben und bei 140 Grad, 20 Min. garziehen lassen.
In der Zwischenzeit eine Schalotte sehr fein würfeln.
Die Schalotte in einem kleinen Stieltopf in Butterschmalz glasig dünsten.
Einen Esslöffel Zucker darüberstreuen, kurz karamellisieren lassen und dann mit einem Schuss Noilly Prat ablöschen. Die Flüssigkeit sollte etwa 1 cm hoch im Topf stehen.
Jetzt so lange einkochen, bis alles Sirupartig wird. Den Topf jetzt vom Herd nehmen und eiskalte Butterflocken mit dem Schneebesen einrühren. Die Sauce darf jetzt keine Hitze mehr bekommen!!!
Man gibt so viele Butterflocken hinzu bis eine schöne, cremige Konsistenz entsteht. 
Jetzt einen Esslöffel gehackten Kerbel einrühren. Fertig.

 

Neuester Beitrag

Blätterteig-Pastete mit Schinken-Füllung Blätterteig-Pastete mit Schinken-Füllung
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Patrizia Solito / Torsten Mathiak